Ausbildung zum Coach in der Arbeitswelt

Lernen Sie, Menschen als Business Coach professionell zu begleiten

Ein Business Coach unterstützt Klienten dabei, individuelle Fragestellungen aus dem beruflichen Kontext zu klären und zu lösen. Als Reflexions- und Sparringspartner hilft er, Stärken zu entdecken und Potenziale zu erschließen und sinnvolle alternative Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln und umzusetzen.

In unserer Ausbildung zum Coach in der Arbeitswelt bereiten wir die Teilnehmenden auf diese verantwortungsvolle Aufgabe gründlich vor.

Durch die Ausbildung zum Coach in der Arbeitswelt …

  • entwickeln Sie Ihre Sozial-, Methoden-, Fach- und Persönlichkeitskompetenz weiter
  • klären Sie Ihre eigenen Werte
  • erlernen Sie Coaching-Methoden und -Instrumente, die Sie auch in Ihren Führungsalltag sinnvoll nutzen können
  • erweitern Sie Ihre berufliche Perspektive
  • gewinnen Sie Handlungskompetenz und Handlungssicherheit im Arbeitsfeld Coaching
  • lernen Sie, als Coach zu denken und zu arbeiten

Unsere Ausbildung zum Coach in der Arbeitswelt ist …

  • Praxisnah: Praktische Übungen, Live-Coachings mit Probanden aus Wirtschaft und Behörden und Lehrcoachings bilden einen Schwerpunkt der Ausbildung. Zudem führen die Teilnehmenden drei Coachingprozesse inklusive Supervision selbst durch.
  • Wissenschaftlich fundiert: Unser Ausbildungskonzept basiert auf wissenschaftlich fundierten und praxiserprobten Theoriemodellen und Methoden.
  • Vielfältig: Unsere Ausbildung enthält Elemente aus der Systemtheorie, Logotherapie, Existenzanalyse, Gestalt-, Entwicklungs-, Verhaltens- und Organisationspsychologie und bewährte Modelle und Tools aus der Organisationsentwicklung.
  • Persönlichkeitsentwickelnd: Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung sind wichtige Bestandteile der Coaching-Ausbildung.
  • Individuell: Die Teilnehmerzahl beträgt maximal 12 Personen, dadurch ist ein optimales Lernen von- und miteinander gewährleistet, wir können allen Teilnehmern individuelles Feedback geben und sie bedarfsorientiert unterstützen. In Peergroup-Treffen tauschen sich die Teilnehmer außerhalb der Bausteine aus.
  • Zielführend: Wir unterstützen unsere Teilnehmer, ihre persönlichen Jahresziele zu erreichen.
  • Berufsvorbereitend: Unsere Ausbildung vermittelt den Teilnehmenden die nötige Kompetenz und Erfahrung, um als Business Coach starten zu können.
  • Vom DBVC akkreditiert: Wir erfüllen die Qualitätsstandards für Coaching-Weiterbildung des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC). Der DBVC ist der führende Verband im deutschsprachigen Raum, der sich auf Business Coaching und Leadership fokussiert.
  • Mit TÜV-Zertifikat: Am Ende der Ausbildung kann eine Prüfung durch den PersCert TÜV – die Personenzertifizierungsstelle des TÜV Rheinland – vorgenommen werden. Der abschließende Titel: Coach in der Arbeitswelt mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation.

Interesse an unserer Ausbildung zum Coach in der Arbeitswelt?

Jetzt kostenloses Vorgespräch vereinbaren

 Die wichtigsten Fakten zur Coaching-Ausbildung

Zielgruppe: Unsere Ausbildung zum Coach in der Arbeitswelt richtet sich Menschen, die Interesse an persönlicher Weiterentwicklung haben, insbesondere an Unternehmer, Manager, Führungskräfte, Trainer, Berater, Personalentwickler und Personaler.

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium oder eine Berufsausbildung und mindestens fünf Jahre Berufserfahrung, sowie ein Vorgespräch, um Fragen klären und Erwartungen abgleichen zu können.

Termine: Die Ausbildung zum Coach in der Arbeitswelt beginnt am 17. Januar 2020 und endet am 6. Dezember 2020. Sie findet in zehn Modulen à drei Tage statt:

  • Freitag: 17 bis 21 Uhr (Modul 10 abweichend 10 bis 18 Uhr)
  • Samstag: 9 bis 18 Uhr
  • Sonntag: 9 bis 15 Uhr

Eine Übersicht über alle Termine finden Sie hier. Insgesamt umfasst die Ausbildung 250 Stunden Präsenzzeit (ohne Hausarbeiten). Die optionale Prüfung findet am 18. und 19. Januar 2021 statt.

Ausbildungsort: Die Ausbildung zum Coach in der Arbeitswelt findet in Hildesheim statt: im zentral gelegenen Tagungshaus des Bistums Hildesheim.

Hildesheim liegt im südlichen Niedersachsen zwischen Hannover (35 km entfernt) und Göttingen (95 km entfernt). Hannover ist in 30 Minuten mit der Bahn erreichbar, Göttingen in einer Stunde. Dank ICE-Anbindung sind unter anderem Berlin in unter zwei Stunden und Frankfurt in unter drei Stunden erreichbar.

Übernachtung: Für unsere auswärtigen Teilnehmer organisieren wir gern die Übernachtung in Hildesheim. In der Regel stehen hierfür Zimmer im Tagungshaus zur Verfügung.

Investition: Die Ausbildung kostet 6950 Euro (umsatzsteuerbefreit nach UStG §4 Nr. 21 a, bb) zuzüglich Seminarpauschale und ggf. Übernachtungskosten. Wir berechnen pro Modul, stellen auf Wunsch auch eine Gesamtrechnung aus. Für die optionale PersCert TÜV Prüfung fallen zusätzliche Kosten an. Weitere Informationen zu den Zahlungsbedingungen finden Sie hier.

Anmeldung: Interessenten bieten wir ein kostenloses Vorgespräch an. Nehmen Sie hierfür einfach Kontakt zu Ausbildungsleiterin Sandra von Oehsen auf – per E-Mail (mail@deutsche-coaching-akademie.de) oder telefonisch (05121 268687).

Jetzt kostenloses Vorgespräch vereinbaren

Inhalte der Ausbildung zum Coach in der Arbeitswelt

Modul 1: Coaching-Grundlagen

  • Struktur und Ablauf von Coaching
  • Qualitätsgrundlagen von Coaching
  • Die Anfangsphase im Coachingprozess

Modul 2: Systemische und humanistische Aspekte von Coaching

  • Der Coachee in seinem System
  • Person, Rolle, Funktion in den Strukturen im Unternehmen
  • Moral, Ethik, Menschenbild und deren Relevanz im Coachingprozess

Modul 3: Identität, Person und Werte I

  • Auseinandersetzung mit Identität und eigenen Werten
  • Wertemerkmale und Werteentwicklung
  • Werte: Selbst- und Fremdwahrnehmung

Modul 4: Identität, Person und Werte II

  • Werteorientiertes Handeln
  • Wertekonflikte
  • Arbeit mit Werten im Coaching

Modul 5: Dialogik I – Kommunikation im Coachingprozess

  • Das Konzept und die Haltung der Dialogik
  • Sagende Techniken im Coachingprozess
  • Gefühle im Coaching

Modul 6: Dialogik II – Kommunikation im Coachingprozess

  • Hörende, fragende und konfrontierende Techniken im Coachingprozess
  • Kommunikationsblocker
  • Entwicklung von Triangulierungskompetenz

Modul 7: Coachingprozess von Anfang bis Ende

  • Coachingkonzept und Meilensteine
  • Evaluationsverfahren zur Qualitätssicherung des Coachingprozesses

Modul 8: Psychologie der Veränderung

  • Abgrenzung von Coaching und Psychotherapie
  • Erkennen von Therapiebedarf und Umgang damit
  • Veränderungen und deren psychologische Gesetzmäßigkeiten

Modul 9: Präsentation und Feedback

  • Abgabe und Präsentation der eigenen Coaching-Konzeption
  • Feedback zur Coaching-Konzeption

Modul 10: Marketing für Coaches

  • Übersicht über den Coachingmarkt
  • Positionierung und Profilschärfung
  • Netzwerkarbeit

Unsere Qualitätsstandards

  • Nach DBVC-Kriterien: Die Ausbildung orientiert sich an den Kriterien des DBVC für die Profession Coaching und ist vom Verband akkreditiert.
  • Orientiert an der PAS 1029: Die PAS 1029 ist eine öffentlich verfügbare Spezifikation der notwendigen Kompetenzfelder und Qualitätskriterien eines Coaches (PAS 1029/2008-06 „Kompetenzfeld Einzelcoaching“).

 Noch Fragen zu unserer Ausbildung zum Coach in der Arbeitswelt?

Jetzt kostenloses Vorgespräch vereinbaren